2017 NEWS

NEWSletter vom Trakehner Verband
12.12.2017
 
Liebe Mitglieder des Trakehner Verbandes und Freunde des Trakehner Pferdes,
 

Weihnachtsstimmung liegt in der Luft, ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende und vor den meisten Züchtern liegt jetzt eine etwas ruhigere Phase, bevor die ersten Fohlen des Jahrgangs 2018 zur Welt kommen. Das sind gleichzeitig die Tage und Wochen des Pläneschmiedens für die neue Decksaison. Ob Sie noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk suchen oder schon von den nächsten Fohlen träumen ... Wir haben da ein paar Anregungen.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest, schöne Feiertage und für das neue Jahr Glück und Gesundheit in Haus und Stall wünschen wir Ihnen

Dr. Norbert Camp (Vorsitzender des Trakehner Verbandes) und Lars Gehrmann (Zuchtleiter und Geschäftsführer)
 
Aktuelle Informationen gibt es immer auf der Homepage des Trakehner Verbandes unter www.trakehner-verband.de

Neumünster, 12. Dezember 2017

Kolloquium zum Zuchtprogramm der Zukunft

Der Trakehner Verband stellt die Weichen für die Zukunft und setzte sich in einer Klausurtagung mit dem Status Quo und den künftigen Zielen des Zuchtprogramms auseinander. Rund 25 geladene Funktionsträger aus den Zuchtkommissionen und der Sportkommission des Trakehner Verbandes tagten auf Einladung des Vorstandes Ende November und erarbeiteten einen verbindlichen Rahmen mit Maßnahmen für die künftige Ausrichtung der Trakehner Zucht.

Die Reinzucht - mittlerweile in den weltweiten Reitpferdezuchten Trakehner-exklusiv - soll auch in Zukunft das Markenimage des Trakehners als Alleinstellungsmerkmal prägen. Der Spitzensport mit Konzentration auf die Disziplinen Dressur und Vielseitigkeit wird dabei im Fokus stehen. Um Nachwuchsspitzenpferde gezielt fördern zu können, sollen für Dressur und Vielseitigkeit „Ausbildungsfonds Spitzensport“ eingerichtet und durch die Unterstützung von Sponsoren zum Erfolg gebracht werden. Das etablierte Zuchtprogramm wird eine Dynamisierung erfahren, unter anderem durch die Weiterentwicklung des GP-Programms, ein neues Eliteprogramm, das Angebot wertvoller alternativer Genressourcen und die Nutzung moderner Reproduktionsmethoden. Die Züchter als Kunden will man mit optimierter Beratung, Service und Züchterschulung motivieren und an den Trakehner Verband binden.

Informationen zum Kolloquium Zucht finden Sie in DER TRAKEHNER, Ausgabe 1-2018.

 
 
Junge Trakehner Hengste dominieren

Mit der bombastischen Gesamtnote von 8,84 setzte sich der 5-jährige seinerzeitige Reservesiegerhengst HIGH MOTION v. Saint Cyr in Adelheidsdorf souverän und unangefochten an die Spitze des letzten 50-Tage-Tests dieses Jahres und sicherte sich damit den endgültigen Eintrag in das Hengstbuch I. Im gleichen Prüfungslot erreichte auch HOPKINS v. Hofrat mit der Gesamtnote 8,13 bravourös das Klassenziel – als einziger Hengst musste der Sechsjährige bereits auf M-Niveau vor die Richter treten. In Schlieckau zeigte einer der Jüngsten, wie ein 50-Tage-Test unter Springaspiranten zu meistern ist: der 3-jährige ZAUBERREIGEN v. Rheinklang, Reservesieger der Körung 2016, glänzte mit der Gesamtnote 8,09.

Zwei bewährte junge Vererber setzten zum Jahresende sportliche Glanzpunkte: der 8-jährige Gribaldi-Sohn HERAKLES, Vater des jungen Prämienhengstes DEZEMBER, gewann unter Ann-Christin Wienkamp in Vreschen-Bokel seine erste schwere Dressurprüfung. Starvererber MILLENNIUM debütierte unter Kristin Biermann mit einer hohen Platzierung in Kl. S. Im Körherbst 2017 stellte Millennium neun gekörte, zumeist prämierte Söhne in sechs Zuchtverbänden und ist nunmehr Vater von insgesamt 36 gekörten Hengsten.

Informationen zu den Hengstleistungsprüfungen 2017 finden Sie in DER TRAKEHNER Ausgabe 1-2018.

Geschenkideen aus dem Trakehner Shop

Keine zwei Wochen mehr bis Heiligabend und Sie suchen noch nach dem passenden Geschenk? So exklusiv wie einfach kann der Trakehner Fan-Shop für Freude unterm Weihnachtsbaum sorgen: von epochaler Bedeutung ist das jüngst erschienene SUPPLEMENT ZUM TRAKEHNER STUTBUCH VI, das eine historische Lücke zwischen den legendären Trakehner Stutbüchern bis 1932 und den Gesamtdeutschen Trakehner Stutbüchern nach 1945 schließt. Als „dokumentarischen Abschluss der züchterischen Arbeit des Hauptgestüts Trakehnen“ ordnet Zuchtleiter und Geschäftsführer Lars Gehrmann das 770 Seiten starke Werk ein. Dessen akribische Recherche in privaten wie staatlichen Archiven in Deutschland, Russland und Weißrussland wurde durch die politischen Ereignisse um 1990 überhaupt erst möglich. Jedes Pferd mit einem Pedigree in der Gegenwart, das Ahnen aus dem Hauptgestüt Trakehnen führt, ist mit Hilfe dieses Stutbuchs lückenlos nachzuverfolgen. Zum Preis von 49,00 Euro zu bestellen unter www.trakehner-shop.de

Neu im Trakehner Fan-Shop ist auch die DVD „Des Königs letzte Pferde“- Eine Produktion von Terra Mater. Eine stimmungsvolle Hommage an die Trakehner, ihre Geschichte und die Gegenwart mit faszinierenden Aufnahmen aus der Historie wie auch von aktiven Gestüten von Schleswig-Holstein bis in die österreichische Steiermark. Sprachen: Deutsch/Englisch; Tonformat: Dolby 5.1.; Laufzeit: ca. 50 min. Zum Preis von 25,00 Euro zu bestellen untewww.trakehner-shop.de

 
Die Züchterbibel - Trakehner Hengstverteilungsplan 2018

Schlicht im Look, aber inhaltsschwer, das ist der Trakehner Hengstverteilungsplan, dessen Ausgabe 2018 Mitte Januar erscheint. Er hält Informationen, Stationierungen und Pedigrees aller in der laufenden Decksaison aufgestellten Trakehner Hengste im handlichen broschierten DIN A5 Format bereit. Damit ergänzt der Klassiker den stets aktuellen Hengstverteilungsplan online auf der Homepage des Trakehner Verbandes untewww.trakehner-verband.de/pferde/hengste als nach wie vor unverzichtbarer Begleiter. Die Printausgabe des Trakehner Hengstverteilungsplans ist längst ein Nachschlagewerk für Schreibtisch, Sofa und Sattelkammer ... wo immer über Anpaarungen sinniert und beraten wird, wo schnell die Kontaktdaten der Deckstationen und Trakehner Funktionsträger gesucht, Zuchtwerte und Elitetitel nachgeschlagen werden.

Der Hengstverteilungsplan geht nach Erscheinen per Post an alle Mitglieder und kann darüber hinaus in der Geschäftsstelle des Trakehner Verbandes bestellt werden: www.trakehner-verband.de

 
Trakehner Frühlingsboten in Münster-Handorf

Trakehner Hengste aus dem ganzen Bundesgebiet und angrenzenden Nachbarländern gaben sich hier schon die Ehre: die große Trakehner Hengstschau am zweiten Februarwochenende präsentiert zum 19. Mal die jüngst Gekörten ebenso wie bewährte Vererber – dabei sein ist alles, denn den live Eindruck dieses Nachmittages können Filmchen bei youtube und sonstigen Kanälen einfach nicht erreichen.

Am 09./10. Februar 2018 findet das Trakehner Hengst-Wochenende mit Körung und Hengstschau statt. Den Auftakt macht der traditionelle Züchterabend mit Fachvortrag und Diskussion sowie anschließendem Büffett ab 18.30 Uhr im Wersehof, Dorbaumstraße 1, 48157 Münster-Handorf, Tel. 0251 - 32 63 25, www.restaurant-wersehof.de

Die Körung beginnt am Samstag ab 8.30 Uhr. Die 19. Trakehner Hengstschau, das winterliche Highlight der Züchter und Trakehner Freunde, öffnet um 13.00 Uhr die Tore und endet gegen 17.00 Uhr. Veranstaltungsort: Westfälisches Pferdezentrum, Sudmühlenstraße 33-35, 48157 Münster-Handorf.

Kartenbestellungen zur Hengstschau
Im Vorverkauf (1.-31. Januar 2018) oder an der Tageskasse erhältlich:
10,- € bei freier Platzwahl
15,- € Mitte reservierte Plätze

Bestellungen über Gabriele Pothen – Tel.: 02364 – 96 94 60 oder als online Bestellung: www.trakehner-shop.de/tickets
Informationen: pothen@reitanlage-hohe-mark.de

Anmeldung für den Züchterabend bis Montag, den 05.02.2018 unter Tel. 04321-90 27 20 bei Ulrike Gränert. Die Kosten für das Büffet und den Vortrag betragen 30,- EUR/Person und können direkt vor Ort bezahlt werden. Wer nur den Vortrag hören möchte, meldet sich bitte ebenfalls an (10,- EUR/Person).

Weitere Informationen finden Sie unter www.trakehner-verband.de

 
 
In Münster Handorf 2016 gekört, sammelte Freiherr von Stein v. Millennium vierjährig Titel bis hin zu Bundeschampionatsbronze. (Foto: Stefan Lafrentz)